Shownotes

 

UNSERE EMPFEHLUNGEN

> ITUNES

 

2 Kommentare

  • Moin Manuel und Nils,

    zum Thema Sekretariat: Es gibt auch die Möglichkeit, so etwas "out-zu-sourcen" (was ein blödes Wort :)) – also so, wie man seine Fotos in Indien bearbeiten lassen kann, so gibt es auch Telefon-/Mail-Dienstleister, die nach exakten Vorgaben etc. die Kommunikationsarbeit (und auch mehr) abnehmen können.

    Ich habe das selbst nicht ausprobiert, fand das Thema aber durchaus interessant – eben für genau diesen Sweet-Spot-Bereich, an dem die Arbeit für einen selbst zu viel wird (zu viel Zeit frisst) aber nicht genug übrig bleibt für eine/n Mitarbeiter/in

    Siehe auch "Die 4-Stunden-Woche" von Tim Ferriss

    • Hallo Boris,

      Ich weiss, dass es diese Art von Service gibt. Irgendwie tu ich mich aber schwer damit. In Teilen wäre mir das zu unflexibel. Ich glaube, das Ideale ist wirklich wenn jemand am Schreibtisch und in Rufweite neben mir sitzt 😉 Tatsächlich kenne ich auch niemanden aus unserer Branche der diese Dienstleistung in Anspruch nimmt. Wäre mal spannend zu erfahren, ob das bei „Einzelkämpfer-Fotografen“ wirklich verwendet wird.

      Gruss,
      Nils

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.